Pesto Genovese

Pesto Genovese

Wenn es ganz schnell gehen soll:

1-2 Löffel Pesto Genovese unter die warmen Nudeln rühren, evtl. mit wenig Nudelwasser geschmeidig machen

Einfach auf Brot, pur oder mit etwas frisch gehobelten Parmesan oder Pecorino.

Etwas aufwendiger:

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, eine gewürfelte Zwiebel und wer es mag eine gehackte Knoblauchzehe im Öl anschwitzen, zwei gewürfelte Tomaten dazugeben und „schmelzen“ lassen. 100 ml Gemüsebrühe dazu gießen und etwas einkochen lassen. Pfeffer und Salz. Abschließend 1-2 Löffel Pesto Genovese unterrühren und alles mit den bereits fertigen Nudeln vermischen.

Einfach mal ausprobieren, zum Beispiel:

An den Tomatensalat

An das Möhrengemüse

An die Bratkartoffel

An die Gemüsesuppe